Wir betreten die Insel Ameland in Nes, wo unsere Fähre im kleinen Hafen anlegt von dort aus machen wir uns auf den Weg zu unserem Lager in Buren.

Nes ist nach Hollum das zweitgrößte Dorf auf Ameland und lädt zu schönen Stunden in der Fußgängerzone oder auf dem Abenteuerspielplatz ein.

Bei einem Stadtaufenthalt mit vielen kleinen Geschäften und einem Markt, welcher in den Ferien jede Woche in dem kleinen Dorf stattfindet können wir schöne Souvenirs kaufen oder Zeit bei einem kleinen Stadtbummel verbringen. Auch hier gibt es eine typisch Holländische Snackbar, an der wir uns bei einer Kleinigkeit ausruhen können.

Jedes Jahr nehmen wir in der kleine Stadt unter anderem am Leitersuchspiel teil. Zudem besuchen wir den Abenteuerspielplatz „de Vlyen“, welcher ausreichend Abwechslung und Abenteuer bietet.

Mit einer Seilbahn, einem Floß, zwei Hängebrücken über einem kleinen Badesee und viel Platz auf großen Wiesen haben wir immer viel Spaß zusammen.